Suche:
Interreg
Kultur
Grenzgänger
Bildung/Soziales

Bildung/Soziales
Manfred Bausch
Tel.: +49-(0)241-963-1941
Fax: +49-(0)241-963-1959
Bausch@regioaachen.de

Sie sind hier: Start / Bildung/Soziales / Gesundheit

Gesundheitsregion Aachen - Grenzenüberschreitende Gesundheitswirtschaft


Die Region  Aachen ist einer der führenden Standorte der NRW-Gesundheitswirtschaft. Mit zahlreichen Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft - auch in Kooperation mit Belgien und den Niederlanden - verfügt die Region über besondere Stärken für eine zukunftsorientierte Entwicklung.
Aufbauend auf diesen Stärken befindet sich die Region Aachen auf dem Weg zur Gesundheitsregion Aachen. Das langfristige Ziel ist es, die regionalen Akteure im Gesundheitsbereich miteinander zu vernetzen und gemeinsame gesundheitswirtschaftliche Aktivitäten strategisch zu bündeln.

Die Region Aachen setzt dabei auf fünf Handlungsfelder:
1. Medizintechnik / Life Sciences
2. Zweiter Gesundheitsmarkt
3. Arbeit und Bildung
4. Patientenversorgung und Pflege
5. Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Vor allem das Handlungsfeld „Medizintechnik" zeigt durch eine Vielzahl von erfolgreichen Projekten und durch die innovative Arbeit von Firmen und Forschungseinrichtungen die Stärke der Region Aachen.

Die AGIT mbH als regionale Wirtschaftsförderungsinstitution, die Regionalagentur Aachen sowie der REGIO Aachen e. V. - als Partner für die regionale Abstimmung und Koordination der Zusammenarbeit in der Region und über die Staatsgrenzen hinweg - teilen sich die Koordination in den fünf Handlungsfeldern. Die ersten beiden Handlungsfelder werden von der AGIT mbH übernommen, wobei insbesondere im Handlungsfeld „Medizintechnik / Life Sciences" das Aachener Kompetenzzentrum Medizintechnik und LifeTecAachen-Jülich e.V. sehr stark mit eingebunden werden.

Das Handlungsfeld „Arbeit und Bildung" wird federführend von der Regionalagentur Aachen übernommen. Die Handlungsfelder „Patientenversorgung und Pflege" sowie „grenzüberschreitende Zusammenarbeit" von der Regio Aachen e.V.
Die Handlungsfelder „Arbeit und Bildung" sowie „Grenzüberschreitende Zusammenarbeit" sind als Querschnittsthemen für alle anderen Handlungsfelder von Bedeutung und haben dadurch natürlich auch einen besonderen Stellenwert.

Unterstützt werden die Initiatoren dabei von einer Vielzahl von Akteuren aus der Region Aachen. Natürlich ist jeder weitere Akteur, der an der Gesundheitsregion Aachen Interesse hat, willkommen mitzumachen.

Gesundheitswirtschaft

Die Gesundheitswirtschaft hat für die Region Aachen vor allem wegen ihrer besonderen arbeitsmarkt- und strukturpolitischen Bedeutung einen hohen Stellenwert und ist deshalb mitunter ein zentrales Element der regionalen Entwicklungsstrategie. Aufgrund dessen soll künftig in besonderem Maße die Konzentration auf eine zukunftsorientierte Entwicklung der regionalen Gesundheitswirtschaft stattfinden.

Clustermanagement Gesundheitswirtschaft.NRW

In der Gesundheitswirtschaft Nordrhein-Westfalens sind weit über eine Million Menschen beschäftigt. Die Landesregierung hat im Rahmen ihrer Clusterpolitik die Gesundheitswirtschaft zu einem der bedeutendsten Wirtschafts- und Beschäftigungsmotoren deklariert. Unter Federführung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales wurde im Jahr 2007 ein umfassendes Konzept zur Förderung der Gesundheitswirtschaft in Nordrhein-Westfalen vorgestellt. Daraus geht hervor, dass die regionalen Kooperationsstrukturen in der Gesundheitswirtschaft mit ihren Unternehmen, Institutionen und Forschungseinrichtungen die Basis bilden. Die Region Aachen gehört neben den Regionen Köln/Bonn, Münsterland, Ostwestfalen und Ruhrgebiet zu den vom Land Nordrhein-Westfalen identifizierten Gesundheitsregionen und hat sich an dem Projekt „regionale Entwicklungsperspektiven in den Regionen der Gesundheitswirtschaft NRW", beteiligt. Das Projekt hat den Prozess, die Gesundheitsregionen zu erfassen und zu formieren, angestoßen. In den fünf vom Land Nordrhein-Westfalen ausgesuchten Regionen wurden bzw. werden jeweils regionale Entwicklungsperspektiven erarbeitet, eine Auftaktveranstaltung mit der regionalen Gesundheitswirtschaft und eine Regionalkonferenz mit den lokalen und kommunalen Vertretern der Gesundheitswirtschaft durchgeführt.

Die fünf Gesundheitsregionen arbeiten in der Arbeitsgruppe „Gesundheitsregionen NRW" mit dem Clustermanagement „Gesundheitswirtschaft.NRW" zusammen. In dieser Arbeitsgruppe hat sich die Region Aachen zu der Übernahme einer Themenpatenschaft für die Handlungsfelder „Medizintechnik / Life Sciences" (Life Sciences, Medizintechnik, Biotechnologie) und „zweiter Gesundheitsmarkt / Gesundheitstourismus", die in dieser Region besondere Prioritäten haben und regional abgestimmt wurden, bereit erklärt.

Wichtige Meilensteine für die Weiterentwicklung der Gesundheitsregion Aachen und der Gesundheitswirtschaft in NRW sind, die Vernetzung in und zwischen den Regionen zu intensivieren sowie Projekte mit den regionalen und landesweiten Akteuren und Partnern vor Ort weiter zu entwickeln. Dazu wird an die Ergebnisse der regionalen Entwicklungsperspektiven, der Regionalkonferenzen und der Auftaktveranstaltungen in den Regionen angeknüpft. Ziel ist, Kooperationsprojekte mit thematischen Schwerpunkten zu initiieren und um zu setzen.

www.gesundheitsregionaachen.eu




Keine Einträge vorhanden.


Keine Eintrge vorhanden.

Mit Unterstützung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
Die Europäische Kommission investiert in Ihre Zukunft